Hohe Gesundheitskosten durch Luftschadstoffe (Bericht des Kantons Zürich)

Datum:

Luftschadstoffe beeinträchtigen die Gesundheit und schaden Biodiversität, Wald- und Landwirtschaft sowie Gebäudebestand. Damit sind hohe volkswirtschaftliche Kosten verbunden. Ein aktueller Bericht des Kantons Zürich zeigt die Entwicklung von 2005 bis 2015 für den Kanton Zürich und die Städte Winterthur und Zürich auf. Erstmals konnten dabei auch die Gesundheitskosten durch Stickstoffdioxid (NO2) ermittelt werden.

Als Grundlage dieser Studie wurden Bevölkerungsstatistiken mit den Immissionen von PM10 und NO2 flächendeckend verrechnet. Die Messungen und Modellierungen von OSTLUFT bilden also das Fundament für diese Analyse.


Anhänge